Deutscher Innovationsball

Das Rahmenprogramm am 5.September 2020

Die Ticketkategorien A + B im Festsaal unterscheiden sich durch die Platzierung der Tische und des Weiteren vom Grundsatz in der Zuordnung von Ehrengästen zu den einzelnen Kategorien. Außerdem berechtigt die Kat A Karte den Zutritt zur VIP Lounge.

Beide Tischkategorien beinhalten die Abendveranstaltung, beginnend ab 17:30 Uhr mit dem Welcome-Champagner und dem sich anschließenden Besuch der Innovations-u. Flaniermeile sowie dem nachfolgenden Wechsel in die Festhalle zum 4-Gang-Menü zweier Sterneköche inklusive Getränkebegleitung. Das Menü wird von Unterhaltungseinlagen (stille Auktion, musikalische Darbietungen) sowie Preisverleihungen (Startups, Innovative/r Unternehmer/in, Innovatives Unternehmen) unterbrochen. Nach der letzten Preisverleihung werden die Türen der Grugahalle für die Flaniergäste geöffnet, um dann gemeinsam den musikalischen Star Act (Kat A) zu genießen. Das Tanzvergnügen startet im Festsaal und findet seinen Ausklang bei verschiedenen musikalischen Darbietungen unterschiedlicher Stilrichtungen.
Ein besonderes Highlight (bekannte DJane und Show Act)  erwartet unser VIP-Gäste mit der Ticketkategorie A zur After-Show-Lounge Party – hier haben nur 150 VIP’s Zutritt, keine Presse.

Das Eintreffen der Ballgäste, zu denen zahlreiche Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft, Sport, Funk und Fernsehen gehören, wird ab 17:30 Uhr von bundesweiter Presse, Fernseh-und Filmteams am roten Teppich begleitet. Zur allgemeinen Sicherheit wird dieser Bereich von Security überwacht, um Fotografen und Fans hinter der eingerichteten Absperrung zu halten.

Die Flaniergäste haben im Foyer der Messe Essen einen eigenen Eventbereich mit Genuß-und Getränkestände. Hier und auch in der angrenzenden Messehalle 8 können sie Innovationen etablierter Unternehmen und Startup Unternehmen erleben.

Ball Beyond ist das Motto vom Deutschen Innovationsball, zu dem all diejenigen herzlich eingeladen sind, die mehr als eine rauschende Ballnacht erleben wollen, die neugierig auf die großen Innovationen dieser Welt sind und die vor allem offen dafür sind, die Zukunft auf sich einwirken zu lassen.

Ebenfalls am 5. September findet auf dem Gelände (Halle 8) ab 10:00 Uhr der Vordenker-Kongress statt. Keynote-Speaker zeigen zukünftige Entwicklungen auf. Etablierte Unternehmen präsentieren faszinierende Innovationen und geben zudem einem Startup die Patenschaft, ihre Produkt(idee) vorzustellen. Der Vordenker-Kongress, der natürlich sehr gerne auch von den Ballgästen besucht werden kann, hat das Ziel, innovative Entwicklungen auch interessierten Bürgerinnen und Bürgern erlebbar zu machen, eingebettet in erklärende Vorträge.

Die Tickets aller Kategorien können Sie über unser eigenes Ticketsystem erwerben.

Gerne möchten wir nicht vergessen zu erwähnen, dass gemeinnützige GmbH Yeswecan!cer und die Prof. Dr. Eggers-Stiftung Charitypartner vom Deutschen Innovationball sind.

Unsere Moderatoren

Durch das Programm führt Susanne Holst. Die Fernsehmoderatorin und Medizinjournalistin ist promovierte Ärztin. Schon während ihres Studiums machte sie im Fernsehen Karriere. Als Moderatorin der Sendung „Guten Morgen mit Sat.1“ erhielt sie 1991 die Goldene Kamera der Zeitschrift „Hör zu“. Es folgten Medizin- und Wellness-Formate bei Sat.1 und beim NDR. Seit Mai 2014 moderiert Holst die wöchentliche Minidoku „Wissen vor acht – Mensch“ und zudem seit 2001 die Nachrichten in der ARD.

Benjamin Nauschütz ist nicht nur Pianist, Keyboar­der und Sänger, sondern auch studierter Jurist und praktizierender Rechtsanwalt für Musik- und Medienrecht sowie Verkehrs- und Familienrecht. In musikalischer Hinsicht kann er zufrieden zurückblicken, sowohl als Studiomusiker als auch im Live-Bereich (Zusammenarbeit u. a. mit Bobby Kimball (Toto), Howard Carpendale, Nelson Müller, Guildo Horn u.v.m.). Auch als Moderator, etwa bei diversen Konzerten in der Essener Philharmonie, begeistert der gebürtige Karlsruher immer wieder das Publikum. Benjamin Nauschütz überzeugt mit Eleganz, Still, Improvisationsfähigkeit und Eloquenz - der Mehrfachgewinn für jede Veranstaltung.

Unsere Sterneköche

Erika Bergheim ist bereits seit 1997 durchgehend im Schlosshotel Hugenpoet tätig. Vor ihrer Zeit dort absolvierte sie eine Ausbildung zur Köchin unter der Regie von Berthold Bühler und Rudi Kleinjung im Sheraton Hotel Essen. Nach ersten Engagements als Commis de Cuisine im Schlosshotel Hugenpoet, Küchenchefin eines Feinkostgeschäftes und ihrer Tätigkeit im Ein- und Verkauf bei Deutschlands größtem Spezialmarkt und Lieferanten für feinste Lebensmittel, dem FrischeParadies, schloss sie erfolgreich eine Ausbildung zur Küchenmeisterin ab. Außerdem hat sie bei Lothar Eiermann in Friedrichsruhe, Daniel Boulud in New York und Patrick O’Connell in Virginia hospitiert. Sechs Jahre nach ihrem Start im Schlosshotel Hugenpoet avancierte Bergheim 2003 dann von der Sous Chefin zur Küchenchefin – damals noch im Restaurant Nero. Für eben dieses erkochte sie dann auch 2009 den ersten Michelin Stern, den sie bis zur Schließung im Juli 2013 immer wieder bestätigte. In den darauffolgenden Jahren widmete sich die ambitionierte Küchenchefin dem Restaurant HUGENpöttchen sowie den zahlreichen exklusiven Veranstaltungen des Hauses. In 2017 wurde Erika Bergheim für das Laurushaus mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet, den Sie im Februar 2019 bestätigte. Und damit nicht genug: Der Restaurantführer Schlemmer Atlas wählte Erika Bergheim zur „Köchin des Jahres 2019“.

Sascha Stemberg ist bereits seit 2004 im Haus Stemberg tätig. Nach Wanderjahren bei Branchengrößen wie Günther Scherrer (Victorian), Hans Peter Wodartz (Pomp Duck & Circumstances) & Peter Nöthel (Hummerstübchen) gab er nach und nach dem traditionsreichen Familienbetrieb einen frischen Wind. Seit 2015 führt Sascha Stemberg das Unternehmen gemeinsam in fünfter Generation mit seiner Frau Coren Stemberg, aber auch die vierte Generation, seine Eltern Walter und Petra Stemberg sind noch immer jeden Tag mit im Betrieb. Ein klassischer Familenbetrieb der mitlerweile seit 2013 den Michelinstern hat und aktuell in 2020 zu den 70 besten Restaurants in Deutschland gehört. Das Haus Stemberg ist ein Gasthaus das voller Leidenschaft und Herzblut steckt, es atmet Geschichte seit 1864 und ist ein lebendiger Ort für Menschen die gutes Essen in unkomplizierter Atmosphäre lieben.